Carl-Heiner Schmid im Gespräch mit Franz Fehrenbach